komplett inhouse - unabhängig - Tradition und Qualität

Mastering

Welcher analoge Umschnitt im Mastering führt nach Rom?

Es gibt wie immer Vorteile für beide Verfahren.

Lack-Schnitt

Beim Lack-Schnitt können wir es auf dem Dancefloor pumpen lassen.
Der Tiefbass lässt sich in diesem Verfahren besser abbilden, wenn die Spielzeit von 10 Minuten bei 45 rpm nicht überschritten wird. Die Dynamik der Audiodaten lässt sich ebenfalls besser abbilden.

DMM - (Direct-Metal-Mastering)

DMM ist das wohl meist genutzte Mastering.
Im Kupfermaster gibt es keine Höhenverluste, Vorechos und bei längeren Spielzeiten ist das Grundrauschen geringer.

Ebenso ist der Herstellungsprozess für die Werkzeuge günstiger.

Spielzeiten

12 inch

  • 33 RPM:  bis 20 Minuten / Seite
  • 45 RPM:  bis 14 Minuten / Seite

10 inch

  • 33 RPM: bis 14 Minuten / Seite
  • 45 RPM: bis 10 Minuten / Seite

7 inch

  • 33 RPM: bis 8 Minuten / Seite
  • 45 RPM: bis 5 Minuten / Seite

endless loop - 12 inch

  • 33 RPM: 1,800 Sekunden / upm
  • 45 RPM: 1,333 Sekunden / upm

(Pro Seite können bis zu 20 Loops geschnitten werden.)

4 / 10 40%
Nach oben scrollen

Was können wir für dich tun?

Kontaktiere uns, falls du Hilfe benötigst, oder Fragen hast!

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner